Muschelkalksteine | Preise | kaufen | Natursteine | Steinbruch

Muschelkalkstein direkt vom Steinbruch kaufen – Infos & Preise 2017

Wenn Sie erstklassige Natursteinprodukte aus Muschelkalk kaufen möchten, finden Sie eine große Auswahl im Shop der Traco-Manufactur. Auch Klassiker wie Travertin oder Sandstein erhalten Sie hier zu fairen Preisen. Traco ist einer der traditionsreichsten deutschen Natursteinherstellern und bezieht alle Ressourcen aus eigenen Steinbrüchen in Deutschland. Bei der Verarbeitung der Produkte werden individuelle Wünsche berücksichtigt, sodass jeder Kunde ein maßgefertigtes Einzelstück erhält. Die Lieferung erfolgt deutschlandweit an jeden Wunschort ohne lange Wartezeit. Schauen Sie sich in unserem Produktangebot um oder stellen Sie direkt eine Anfrage.

Muschelkalk ist ein Naturstein. Seine weltweiten natürlichen Vorkommen werden für ganz unterschiedliche Zwecke gebraucht. Als Baustoff ist das Naturprodukt in der Menschheitsgeschichte tief verankert. Historische Gebäude wie Kirchen und Schlösser baute man aus dem Material. Doch auch heute noch steht Muschelkalk hoch in der Gunst von Architekten und Bauherren. Im Garten- und Landschaftsbau, beim Hausbau und vielen anderen Bauvorhaben wird Muschelkalk verwendet. Häufig finden sich auch Kombinationen mit Travertin. Beide Gesteine strahlen eine natürliche Harmonie und Ruhe aus.

Muschelkalk: Arten & Oberflächen

Muschelkalk Memphis Osiris Beschaffenheiten

Muschelkalk Memphis Ra Beschaffenheiten

Muschelkalk kaufen: Preise

Bei der Traco-Manufactur bekommen Sie erstklassigen Muschelkalk für Ihr Bauvorhaben. Diese Steine können Sie sich liefern lassen oder selbst abholen. Bei einer größeren Lieferung müssen vorab einige Fragen geklärt werden, damit es zu keinen Komplikationen kommt. So brauchen wir Angaben wie viel Platz beim Liefer-Ort ist, damit der Stapler dort ohne Einschränkungen entladen kann. Wenn Kunden die Ware selber entladen möchten, sollte auch das vorab angesprochen werden. Wichtig ist auch, die Verkehrsverhältnisse vor Ort zu klären. Größere Lieferungen können den Straßenverkehr beeinflussen. Bedenken Sie, dass die Straßen dann auch für hohe Lasten ausgelegt sein müssen. Einige Transporte benötigen Straßen, die bis 48 Tonnen tragen. Sind die Fragen geklärt und ist sichergestellt, dass jemand die Ware vor Ort prüft und annimmt, erfolgt die Lieferung reibungslos.

Binnen einer bis zwei Wochen nach der Auftragsbestätigung liefern wir Ihnen das bestellte Produkt aus unserem Muschelkalk. Liegt die Ware nicht auf Lager, kann sich der Termin auf drei bis vierzehn Wochen ausdehnen. Die Angaben sind ohne Gewähr.

Generelle Preisangaben für unsere Natursteine aus Muschelkalk können nur für Standartprodukte gemacht werden. Bei individuellen Aufträgen ist dies nicht möglich, da hier je eigene Produktions- und Lieferkosten entstehen. In unserem Angebotskatalog gibt es unter anderem Standarterzeugnisse im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus.

Selbstabholer sollten die Ladung ausreichend mit Spanngurten sichern. Bedenken Sie auch, dass die maximale Traglast des Fahrzeugs und eines Anhängers nicht überschritten werden darf. Ladung und Verpackung brauchen entsprechend Platz. Wer die Ware selbst abholt, kann Verpackungen von uns erhalten. Jede Verpackungseinheit wird mit 14,95€ zuzüglich der Mehrwertsteuer abgerechnet. Gerne übernimmt die Traco-Manufactur aber auch die Lieferung. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Bei der Traco-Manufactur können Sie die Ware per Überweisung, bar oder mit Kreditkarte bezahlen.

Anwendungsbeispiele Muschelkalk

So entsteht Muschelkalk

Vorweg sei angemerkt, dass der Begriff Muschelkalk früher auch für eine erdgeschichtliche Zeitperiode verwendet wurde. Die „Muschelkalk-Zeit“ war vor 243 Millionen bis 235 Millionen Jahren in der Trias. Forschungsergebnisse führten jedoch zur Erkenntnis, dass jene Epoche regional unterschiedlich ausgeprägt war. Daher wird heute der Begriff nicht mehr als zeitliche Einteilung verwendet.

Durchgesetzt hat sich die Begrifflichkeit als eine lithostratigraphische Einheit. Gemeint ist damit eine Gesteinsformation. Erstmals benutzt wurde der Begriff Muschelkalk von Georg Christian Füchsel (1722-1773). Er arbeitete als Arzt in Rudolstadt, war aber auch in der Geologie versiert. 1762 erstellte er die erste geologische Karte eines deutschen Gebiets. In seinen Arbeiten prägte er den Begriff Muschelkalk, wie wir ihn heutzutage verwenden.

Muschelkalk gehört zu den Sedimentgesteinen. Diese entstehen durch Sedimentation, also durch die Ablagerung von flüssigen oder gasförmigen Teilchen. Vereinfacht gesagt, entstand Muschelkalk durch die Ablagerung harter Kalkschalen toter Meerestiere. Zu jenen Zeiten vor 240 Millionen Jahren waren die Gebiete nördlich der heutigen Alpen von einem Meer bedeckt. Darin bildeten sich große Muschelbänke. Das Meerwasser enthielt zudem gelöste Anteile von Calcium- und Magnesiumkarbonat, die sich mit den Muschelbänken zu horizontal gelegenen Schichten ausbildeten. Das Sediment wird von Gips- und Tonlagen unterbrochen, die Zeichen von wechselnden Meeresspiegeln sind. Sank das Wasser, lagen die Muschelbänke trocken und das Material kristallisierte sich aus. Bei TRACO werden drei Muschelkalke angeboten: Memphis Ra, Memphis Osiris, Oberdorlaer Muschelkalk.

So wird der Naturstein Muschelkalk gewonnen und verarbeitet

TRACO betreibt zwölf Steinbrüche in ganz Deutschland. Dort werden Augustus Dolomit ® , Sandstein Luxor, Kirchheimer Muschelkalk und Muschelkalk Memphis Ra, Muschelkalk Memphis Osiris, Travertin TROJA, Travertin TROJA hell, Weimarer Travertin, Langensalzaer Travertin, Sandstein Ephesus, Main-Sandstein, Travertin Delphie abgebaut. Mit schwerem Gerät werden die kompakten Gesteinsblöcke aus dem Fels gelöst. Dabei werden tonnenschweren Quader entweder mit einem Diamantseil aus der Formation geschnitten oder mit speziellen Keilen aus dem Stein herausgebrochen. Das abgebaute Gestein wird dann zu unserem Bad Langensalzaer Werk transportiert, wo es letztlich so verarbeitet wird, wie es der Kunde möchte.

Solche Produkte können Fassadenplatten, Pflastersteine, Einrichtungsgegenstände oder Stufen sein. Dafür müssen die Quader zurechtgeschnitten werden. Um in Gestein zu schneiden, wird ein noch härteres Material verwendet. So bestehen die Zähne der Sägeblätter aus Diamant. Sollen Fassadenplatten hergestellt werden, schneiden gleich mehrere Sägeblätter parallel in einen Gesteinsblock. So entstehen mehrere Scheiben, deren Oberflächen auf einer Schleifstraße bearbeitet werden. Mit Bürsten und feinen Schleifsteinen erhalten sie eine raue oder glatte Struktur. Außer Wasser wird sonst nichts weiter bei der Verarbeitung benötigt. Naturstein ist also ein rein ökologisches Produkt.

Die Oberflächen-Musterung der Steine entsteht übrigens schon beim Abbau im Steinbruch. Werden sie „gegen das Lager“ geschnitten, also quer zur Gesteinsschichtung, erhält die Oberfläche eine Wolkung. Schneidet man die Steine „im Lager“ heraus, wird ein gestreiftes Muster sichtbar.

Der Feinzuschnitt geschieht bei TRACO automatisch mittels moderner Computertechnologie. Die fertigen Platten werden dann für den Verkauf/Versand eingepackt oder weiter verarbeitet.

Mit einem Roboter werden individuelle Anfertigungen hergestellt. So lassen sich dekorative und komplizierte Einzelstücke zum Beispiel für den Garten zurechtschneiden. Es geht aber auch praktischer: durch die entsprechende Technik lässt sich eine komplette Badewanne aus einem Block formen. Was alles möglich ist, sehen Sie in unserem Produktkatalog.

So werden Oberflächen des Natursteins gepflegt

Muschelkalk ist einer der ältesten Baustoffe der Welt. Der Naturstein wurde und wird im Innen- und Außenbereich verbaut. Er ist dabei unterschiedlichen Umwelteinflüssen und Beanspruchungen ausgesetzt, die die Oberfläche verschmutzen oder verfärben können. Die Steine sind jedoch recht pflegeleicht. So genügt ein milder Seifenreiniger für eine normale Reinigung. Dabei baut sich nach und nach ein natürlicher Schutz auf, der den Stein vor Verschmutzungen schützt. Werden wachshaltige Reiniger angewendet, kann sich die Oberfläche wegen des Schichtaufbaus verdunkeln und erhält einen Glanz. Generell sollten Wasser und Putzmittel wohldosiert aufgetragen werden. Von Scheuermilch und Salzsäure ist hingegen Abstand zu halten. Sie sind sprichwörtliches Gift für den kalkhaltigen Stein. Die Mittel dringen in die Oberfläche ein und zerstören sie. Grundsätzlich sollten Natursteine nie mit scharfen Reinigern bearbeitet werden. Gröberer Schmutz lässt sich mit einer Bürste entfernen. Wird die Oberfläche des Muschelkalks entsprechend bearbeitet, ist sie rutschhemmend. Diese Eigenschaft kann allerdings bei einer Reinigung beeinträchtigt werden. Bei der Traco-Manufactur können sie spezielle Reinigungsmittel kaufen, die diese rutschhemmenden Eigenarten nicht zerstören.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimme(n).

Ratgeber Suche

Wo bin ich hier?

Die Anwendungsbereiche für unsere Natursteine und Natursteinprodukte sind ausgesprochen vielfältig. In unserem Ratgeber finden Sie Wissenswertes, Interessantes & Tipps vom Naturstein-Profi. Lesen Sie  mehr in unseren Blogbeiträgen Ratgeber: Wohnen, Ratgeber: Garten und Ratgeber: Natursteine.

 

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Ideen und Anregungen? Dann nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.

Aktuelles / Blog