Einfahrt pflastern | gestalten | Kosten pro m² | Ideen | Beispiele | günstig | modern | Fotos

Einfahrt gestalten & pflastern  – Kosten pro m² sowie 20 moderne Ideen & Beispiele mit Fotos

Einfahrt pflastern und gestalten

Sie möchten Ihre Einfahrt neu gestalten und pflastern? Wir geben Ihnen in diesem Beitrag alle Informationen zu den Kosten von Pflastersteinen pro m² und Gestaltungsbeispiele. Egal, ob Ihre neue Einfahrt möglichst günstig oder modern werden soll – hier finden Sie 20 verschiedene Ideen mit Fotos, von denen Sie sich bei der Gestaltung inspirieren lassen  können. Natürlich fertigen wir auch jede Art von Sonderpflaster an. Ihren Wünschen und Vorstellungen sind hier keine Grenzen gesetzt.

Natursteine als Pflaster für Ihre Einfahrt

Naturstein eignet sich dank seiner robusten und widerstandsfähigen Art besonders für den Außenbereich und für Einfahrten. Dank vielfältiger Maserungen der Steine und unterschiedlicher Farben sind Ihnen in der Gestaltung durch Natursteine kaum Grenzen gesetzt. Für Pflaster eignen sich alle unsere Natursteine, wie beispielsweise Travertin, Muschelkalk, Dolomit, aber auch Sandstein. Wir von der TRACO-Manufactur bieten Ihnen zwölf verschiedene Natursteinarten, aus denen Sie 9 Standard Pflasterarten wählen können:

Das römische Pflaster besteht aus Steinen in einer polygonalen Form. Diese werden nach Belieben angeordnet und verleihen daher dem Weg eine antike Optik. Die Kanten der einzelnen Platten sind abgerundet.

Pflasterplatten ist ein besonders trittsicheres und befahrbares Pflaster. Die Pflasterplatten sind zweiseitig gesägt. Die Kanten erhalten Sie in spaltrauh / gesägt, daher sind die Platten auch gut zu reinigen. Zudem ist dieses Pflaster auch besonders geräuscharm. Auf Wunsch kann das Pflaster modern oder im wilden Verband verlegt werden.

Quadratpflaster, das man häufig aus Fußgängerzonen kennt, ist auch für die Einfahrt eine beliebte Pflasterform. Je Stein sind drei gesägte Flächen möglich. Auch für die Oberfläche können Sie sich für spaltrauh oder gesägt entscheiden, je nachdem, wie Ihre Gestaltungswünsche sind. Hier unterscheiden wir in 4 verschiedene Größen.

Das Reihenpflaster finden Sie häufig an historischen Plätzen. Es ist durch drei Merkmale geprägt: Zum einen sind die Oberflächen dieses Pflasters immer spaltrauh, auch eine glatte Oberfläche ist möglich. Jeder Stein ist länger als breit und jeweils unterschiedlich groß.

Kosten und Planung

Für alle Natursteine und Pflasterarten sind die Kosten für Ihre Einfahrt unterschiedlich. Je nach Steinart und Größe der Fläche können Sie mit Preisen ab 40€ pro m² rechnen. Preisunterschiede entstehen vor allem durch die unterschiedlichen Steine.

Machen Sie sich Gedanken zur Art des Steins, den Sie passend zur Farbe Ihres Hauses auswählen können, und entscheiden Sie sich dann für ein Verlegemuster. Gerne können Sie auch für ein individuelles Design mehrere Verlegemuster und Steinarten kombinieren. Auch wenn Sie noch keine Vorstellungen über die Gestaltung Ihrer Einfahrt haben – wir beraten Sie gerne! Um den Preis für die Einfahrt zu senken können dickere und dünnere Pflastersteine kombiniert werden.

Beliebte Verlegemuster

Je nach Art der Pflastersteine sind die Muster für die Verlegearten passend dazu gestaltet und wirken harmonisch. Wer es ganz individuell mag, legt ein Muster mit verschiedenfarbigen Steinen oder kombiniert Bodenplatten mit Pflastersteinen.

Mit dem Quadratpflaster wird gerne eine Art Bogenmuster verlegt. Ob stets mit den gleichen Steinen, gesägte und spaltrauhe im Wechsel oder mehrere Steinarten, die ein schönes Muster ergeben. Ihrer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Das Reihenpflaster wird, wie der Name schon sagt, in Reihe verlegt. Um diesem ein individuelles Design zu verpassen, können Sie Reihen aus schmaleren Steinen an Reihen aus breiteren Steinen legen. So erhalten Sie ein abwechslungsreiches Pflaster, das Ihre Einfahrt schmückt. Gerne können Sie dieses auch in Kombination mit Bodenplatten, die am Rand eine Art Rahmen bilden, verlegen. Auch das Treffurt Pflaster eignet sich perfekt für dieses Verlegemuster.

Für Pflasterplatten ist auch der Wilde Verband mit seinen verschiedenen Formaten ein beliebtes Verlegemuster. Das spannende Design ist für jede Einfahrt ein Blickfang. Seine unruhige, aber dennoch symmetrische Form hebt sich gegen viele andere Verlegemuster ab und ist vor allem mit einem hellen Stein wie dem Travertin oder Muschelkalk verlegt, besonders schön. Diese Kombination setzt Akzente an Ihrem Haus. Natürlich können die Pflasterplatten auch modern und zurückhalten Reihen gelegt werden.

20 Gestaltungsideen und Beispiele mit Fotos

1. Verschiedene Pflasterarten kombinieren

1. Verschiedene Pflasterarten kombinieren

Verbinden Sie zum Beispiel verschiedene Pflasterarten miteinander. Durch die Auswahl der gleichen Steine bleiben Sie einem Stil treu, setzen aber dennoch am Rand Akzente durch unterschiedliche Verlegemuster. Hier sehen Sie links ein in Bogen verlegtes Quadratpflaster und rechts angrenzend das Reihenpflaster. Der hier verwendete Stein ist Travertin.

2. Treffurt Pflaster & Bodenplatten

2. Treffurt-Pflaster und Bodenplatten

Trenne Sie ihren Hausbereich vom Einfahrtsbereich ab, indem Sie die Einfahrt mit Pflasterplatten verlegen. Dieses Pflaster ist besonders geräuscharm, was perfekt ist für eine Einfahrt, die in ein Carport oder eine Garage mündet. Der Hausbereich ist kenntlich gemacht durch Verwendung von Bodenplatten für den Außenbereich, die farblich auf das Pflaster abgestimmt sind.

3. Quadratpflaster als Kontrast

3. Quadratpflaster als Kontrast

Eine weitere Möglichkeit der Gestaltung Ihrer Einfahrt können Sie hier sehen. Das Quadratpflaster in Bogen verlegt, zeigt optisch den Weg zur Garage auf und hebt sich deutlich von den Naturstein-Mauern am Rand ab. Die Einfahrt erhält so eine räumliche Trennung vom Hausbereich.

4. Römischer Verband

4. Römischer Verband

Sehr natürlich wirkt Ihre Einfahrt durch das Verlegemuster. Der leichte mediterrane Stil dieser Verlegeart macht sich gut in Verbindung mit Büschen oder einer angrenzenden Grünfläche. Egal, ob Sie Travertin, Muschelkalk, Dolomit oder eine andere Steinart verwenden, das Verlegemuster verleiht Ihrer Einfahrt einen individuellen Charakter.

5. Verschiedene Wege

5. Verschiedene Wege

Sollten Sie eine größere Einfahrt haben, ist das Verlegen von einzelnen Wegen eine gute Idee, den Eingangsbereich zu gestalten. Quadratpflaster in Reihe verlegt, zeigt genau die zu gehenden oder fahrenden Wege auf. Optisch trennen können Sie diese Wege durch längliche Pflastersteine aus dem gleichen Stein oder als Kontrast mit einem anderen Naturstein.

6. Römisches Pflaster

6. Römisches Pflaster

Eine Gestaltung, die vor allem gut zu mediterranen Häusern passt, ist das Römische Pflaster. Die verschieden großen Steine haben eine polygonale Form und werden individuell verlegt. Umrandet von viel Grün kommt dieses Pflaster besonders zur Geltung. Sie können ganze Bereiche in diesem Muster pflastern oder auch nur einzelne Wege andeuten. Der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt.

7. Reihenpflaster mit Bodenplatten

7. Reihenpflaster mit Bodenplatten

Für eine abwechslungsreiche Einfahrt verlegen Sie Reihenpflaster abwechselnd mit Bodenplatten des gleichen Steins. Durch die Abwechslung von gesägten und spaltrauhen Steinen entsteht eine besondere Mischung, die viel Natürlichkeit in Ihre Einfahrt bringt. Natürlich können Sie auch das Pflaster mit einer glatten Oberfläche verlegen.

8. Natursteinfliesen als Randplatten

8. Natursteinfliesen als Randplatten

Um die Einfahrt einzurahmen, empfehlen wir Rasenkantensteine oder Bodenplatten als Randplatten zu verlegen. Wie hier zu sehen ist, harmonieren das Quadratpflaster und die Bodenplatten perfekt miteinander. Besondere Akzente kann man dazu noch mit Kies in ähnlichen Farben setzen. Gestalten Sie Ihre Einfahrt ganz nach Ihren Wünschen.

9. Randsteine

9. Randsteine

Wer lieber höhere Randsteine bevorzugt, der kann seine Einfahrt nach diesem Beispiel gestalten. Durch die Höhe entsteht eine klare Trennung zwischen Einfahrtsbereich und Hauseingang. Bei Möglichkeit kann dieses Prinzip auch im Hauseingangsbereich wiederholt werden, um Parallelen zu schaffen.

10. Pflasterplatten & Quadratpflaster

10. Pflasterplatten & Quadratpflaster

Um eine Art Gehweg in die Einfahrt einzubauen, haben Sie viele Möglichkeiten. Eine Variante können Sie hier sehen. Die Einfahrt mit Pflasterplatten, das Verkehrsgeräusche deutlich mindert, grenzt an Quadratpflaster, das in Bogen verlegt wurde. So entstehen zwei Wege in einer Einfahrt.

11. Modern trifft historisch

11. Modern trifft historisch

Mit dem gleichen Prinzip wurde auch hier gearbeitet. Allerdings ist der Unterschied der Steine etwas deutlicher. Das gesägte Muschelkalk-Pflaster wurde hier mit dem Reihenpflaster kombiniert. Die moderne Form in Verbindung mit dem historischen Pflaster verleiht Ihrer Einfahrt einen einzigartigen Charme.

12. Historisches Pflaster

12. Historisches Pflaster

Für Liebhaber historischer Pflasterwege in Altstädten haben wir hier ein Beispiel, wie Sie diese Art Pflaster auch in Ihrer Einfahrt verlegen können. Der natürliche und historische Charme dieses Pflasters begeistert immer wieder aufs Neue.

13. Kontrastfarben

13. Kontrastfarben

Haben Sie bereits ein Haus, das vorwiegend aus Naturstein besteht, dann ist eine Auffahrt mit farblichem Kontrast zum Stein des Hauses eine gute Idee. Setzen Sie die Wege farblich vom Rest des Hauses ab und bleiben Sie dabei völlig frei in der Gestaltung. Ob glattes Pflaster oder spaltrauhes, Ihnen sind keine Grenzen gesetzt.

14. Einfahrt & Gehwege verbinden

14. Einfahrt & Gehwege verbinden

Pflastern Sie Gehwege ausgehend von Ihrer Einfahrt in den gleichen Steinen und Verlegemustern, um eine Einheit herzustellen. So schaffen Sie eine Verbindung zwischen Einfahrt und Haus, die harmonisch ineinander übergeht.

15. Quadratpflaster als Mosaik

15. Quadratpflaster als Mosaik

Wer keine großen Pflastersteine möchte, der kann wie in diesem Beispiel Quadratpflaster verlegen. Das Pflaster kann im Mosaik verlegt werden, was eine Harmonie mit anderen Natursteinprodukten schafft. Hier sehen Sie zum Beispiel angrenzend Treppenstufen aus dem gleichen Stein.

16. Metalltore & Pflastersteine

16. Metalltore & Pflastersteine

Metalltore harmonieren perfekt mit Natursteinen jeglicher Art. Naturstein, besonders Kalksteine lassen sich schön mit anderen Baustoffen wie z.B. Holz, Metall, Glas oder Edelstahl kombinieren. Egal, ob wie hier die silberne Farbe in den grauen Steinen erneut aufgegriffen wird oder Kontraste geschaffen werden. Die glatten Pflastersteine greifen den Stil des modernen Tores wieder auf und schaffen damit eine Einheit.

17. Polygonalpflaster

17. Polygonalpflaster

Mit farblich passendem Fugenmörtel aufgefüllt, ist das Pflaster im Polygonalverband in diesem Beispiel eine mediterrane Alternative zum Reihenpflaster. Schaffen Sie sich eine Atmosphäre wie in Italien durch die Farbkombination des natürlichen Pflasters und grüner Pflanzen.

18. Formen & Muster

18. Formen & Muster

Dank verschiedenfarbiger Steine lassen sich auch viele Muster bei der Verlegung kreieren. Auch hier sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Von Sonnen über Mosaike bis hin zu Ornamenten gibt es viele Varianten, seine Einfahrt zu gestalten.

19. Anthrazit Pflaster

19. Anthrazit Pflaster

Pflastersteine in Anthrazit oder Grau fügen sich harmonisch in die Außengestaltung ein.

20. Kombinationsmix

20. Kombinationsmix

Zuletzt geben wir Ihnen ein Beispiel, wie gut Natursteine in den verschiedenen Varianten harmonieren können. Für die Einfahrt wurden hier Quadratpflastersteine genutzt, die mosaikartig verlegt wurden. Als extra Abgrenzung zum Haus fungieren Bodenplatten und Pflastersteine in dunklen Farben. Diese Grenzen von der Naturstein Wandverkleidung ab. Alles in allem geben die verschiedenen Steine ein harmonisches Bild ab.

Nun konnten Sie sich viele Ideen und Anregungen zur Planung Ihrer neuen Einfahrt holen. Gestalten Sie den Weg nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Bei Fragen sind wir Ihnen gerne behilflich. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen stets zur Seite. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).

Ratgeber Suche

Naturstein-Ratgeber

Die Anwendungsbereiche für unsere Natursteine und Natursteinprodukte sind ausgesprochen vielfältig. In unserem Ratgeber finden Sie Wissenswertes, Interessantes & Tipps vom Naturstein-Profi. Lesen Sie  mehr in unseren Blogbeiträgen Ratgeber: Wohnen, Ratgeber: Garten und Ratgeber: Natursteine.

 

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Ideen und Anregungen? Dann nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.

Aktuelles / Blog