Sichtschutz Garten | Ideen | Holz | Kunststoff | Mauer | Pflanzen | Stein | modern | schön

Sichtschutz im Garten – 10 Ideen mit Holz, Kunststoff, Mauer & Pflanzen

Sichtschutz für den Garten

Sichtschutz für den Garten

Fast jeder wünscht sich einen blickdichten Sichtschutz für den Garten. Ob aus Trennwänden aus Holz, Kunststoff, Mauern aus Stein oder dichten Pflanzenhecken bietet ein Sichtschutz nicht nur Privatsphäre, sondern unterteilt den Garten auch in verschiedene Bereiche. Auch vor einem kalten Wind im Rücken wird man in Sitzecken geschützt. Neben den praktischen Vorteilen eines Sichtschutzes kann er jedoch auch gestalterisch eine Bereicherung für den Garten sein und nicht nur Mittel zum Zweck. Hier finden Sie zehn verschiedene Beispiele und Ideen für die Gestaltung eines Sichtschutzes sowie Tipps zu den verschiedenen Materialien.

Sichtschutz aus Holz

Holz ist meist die preisgünstige Alternative für einen Sichtschutz. Auch das Errichten eines Holzzauns ist denkbar einfach. Meist gibt es fertige Zaunelemente, die je nach Belieben miteinander kombiniert werden können. Auch können bei manchen Jalousiezäunen die Lamellen verstellt werden. Dabei sind die Einzelelemente bis zu 1,80 Meter groß und breit. So ist viel Spielraum bei der Gestaltung gegeben.

Sichtschutz aus Holz

Sichtschutz aus Holz

Neben den massiven Dichtzäunen, welche komplett blickundurchlässig sind, gibt es Elemente mit weniger Sichtschutz. So können Sie die Blickdurchlässigkeit ganz nach Belieben wählen und variieren. Beispielsweise eignen sich für kleine Gärten Zäune mit einigen Sichtfenstern, da der Raum sonst zu beengt wirkt. Generell bieten Holzzäune eine breite Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten. Wer es beispielsweise eher natürlich mag, kann einen Flechtzaun aus Weide errichten. Auch exotischere Holzarten stehen zur Auswahl.

Flechtzaun als Sichtschutz

Flechtzaun als Sichtschutz

Ein großer Nachteil bei einem Sichtschutz aus Holz ist jedoch, dass das Material nicht sehr witterungsbeständig ist. Meist verfärben sich die Zäune nach einigen Jahren oder werden langsam marode. Meist ist eine spezielle Behandlung des Holzes notwendig, um die Haltbarkeit des Zaunes zu verlängern, und dennoch muss er nach einigen Jahren ausgetauscht werden.

Sichtschutz aus Kunststoff

Kunststoffzäune aus WPC, PVC und ähnlichem haben einen großen Vorteil: sie sind unwahrscheinlich pflegeleicht. So müssen sie lediglich ab und zu mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel abgewischt werden. Auch sind Kunststoffzäune in den verschiedensten Ausführungen, Farben und Formen erhältlich. Sie eignen sich nicht nur zum Schutz vor Wind und Blicken, sondern auch zum Setzen von farblichen Akzenten im Garten. Von weiß über rot bis hin zu gedeckten, dunklen Farben ist alles möglich.

Auch in der Form können Kunststoffzäune individuell an die Gestaltung des Gartens angepasst und speziell konfiguriert werden. Wer sich einen Holzzaun wünscht, kann sich außerdem einen Kunststoffzaun in Holzoptik in den Garten stellen und von seiner langen Haltbarkeit profitieren. Der Aufbau gestaltet sich je nach Modell denkbar einfach und der Zaun ist dennoch überaus robust.

Sichtschutz aus Kunststoff

Sichtschutz aus Kunststoff

Sichtschutzmauern aus Stein

Für einen Sichtschutz aus Stein gibt es verschiedene Möglichkeiten: Bruchsteinmauern, Trockenmauern, Gabionen und andere Zaunsysteme aus Naturstein. Durch seine einzigartige Ästhetik verleiht Naturstein Ihrem Garten einen ganz besonderen Anstrich. Gartenmauern und Trockenmauern können ganz leicht selbst errichtet werden, hierfür benötigen Sie nur die entsprechenden Mauersteine. Diese gibt es in den verschiedensten Ausführungen – ob sonnengelber Sandstein, kühler Muschelkalk oder eleganter Travertin. Neben der Optik besticht Naturstein auch durch seine Robustheit und Witterungsbeständigkeit. So sind beispielsweise alle Natursteine der TRACO-Manufactur zertifiziert und frostsicher.

Sichtschutz aus Stein

Sichtschutz aus Stein

Auch Gabionenzäune ergeben einen ansprechenden Sichtschutz. Diese bestehen aus einem Stahlkorb, welcher mit vielen kleineren Steinen aufgefüllt wird. Die einzelnen Körbe gibt es in verschiedenen Größen, welche ganz individuell miteinander kombiniert werden können.

Gabionenzaun als Sichtschutz

Gabionenzaun als Sichtschutz

Eine weitere Möglichkeit ist das Errichten eines Sichtschutzes mithilfe von Natursteinpalisaden, Randsteinen und Rasenkantensteinen sowie Pfeilern und weiteren Zaunsystemen mit Naturstein.

Hecken & Pflanzen als Sichtschutz

Die natürlichste Variante eines Sichtschutzes ist die Hecke. Sie bewahrt einen nicht nur vor fremden Blicken, sondern bietet auch kleinen Tieren einen Lebensraum. Im Verhältnis zu Holzzäunen überzeugt sie zudem durch ihre Langlebigkeit, auch wenn sie erst einmal hochwachsen muss. Im Vergleich zur Natursteinmauer ist sie preisgünstiger, jedoch auch pflegeaufwendiger. So benötigt sie unter anderem einen regelmäßigen Beschnitt und muss oftmals auch bewässert werden.

Hecken als Sichtschutz

Hecken als Sichtschutz

Bei einer Sichtschutzhecke können Sie zwischen immergrünen Pflanzen und Pflanzen, die ihre Blätter abwerfen, wählen. Immergrün sind beispielsweise der Lebensbaum, die Eibe, die Scheinzypresse, der Kirschlorbeer oder die Stechpalme. Diese schützen auch im Winter vor neugierigen Blicken und sind je nach Art relativ anspruchslos, was die Boden- und Lichtverhältnisse angeht. Auch müssen Nadelbäume meist nur einmal im Jahr beschnitten werden.

Hecke als Sichtschutz für die Terrasse

Hecke als Sichtschutz für die Terrasse

Nadelbäume benötigen in der Regel länger, bis sie einen dichten Sichtschutz bieten können. Wer weniger Geduld hat, kann auf Laubsträucher wie die Rotbuche oder die rotblättrige Blutbuche zurückgreifen. Diese wachsen nicht nur besonders schnell, sondern sind auch überaus langlebig. Auch verliert sie im Herbst erst recht spät ihre Blätter, sodass Sie länger in den Winter hinein vor Blicken und Winden geschützt sind. Eine sehr robuste und langlebige Alternative ist die allseits beliebte Hainbuche. Diese findet man in vielen Gärten.

Bäume als Sichtschutz

Bäume als Sichtschutz

Noch natürlicher und wilder als die Hainbuche ist der Feldahorn. Er wächst besonders schnell, ist kostengünstig und wirft im Winter seine Blätter ab. Wer den Vögeln etwas Gutes tun möchte, kann einen Sichtschutz aus Berberitzen pflanzen. Diese erfreuen sich an den reifen Früchten des eher niedrigeren Busches. Da es sich um ein dorniges Gewächs handelt, eignet es sich zudem hervorragend für das Fernhalten von fremden Katzen oder anderen Haustieren vom Grundstück.

10 Ideen für Mischzäune

Wer sich nicht für eine der vorgestellten Sichtschutzarten entscheiden will, kann die verschiedenen Materialien auch kombinieren. Eine besonders schöne und romantische Mischung ist ein Sichtschutz aus einem Holzgitter, welches mit Efeu, wildem Wein oder anderen Rankpflanzen bewachsen ist. Diese Zaunart eignet sich eher für die Abtrennung einzelner Gartenbereiche und weniger als langer Sichtschutz in Richtung der Straße. Auch benötigen Sie Geduld, bis die Pflanzen sich dicht genug um das Gitter geschlungen haben. Auch Holz in Kombination mit Steinpfeilern oder Gabionen ist ein sehr beliebtes Gestaltungsmittel. Insbesondere Naturstein ist ein sehr vielfältiges Material, was sich auf die verschiedensten Weisen kombinieren und gestalten lässt.

Hier finden Sie weitere Ideen und Beispiele für Mischzäune:

Gesetzliche Regelungen für Zäune, Sichtschutz und Hecken

Je nach Bundesland müssen Sie sich für das Errichten eines Sichtschutzes eine Genehmigung einholen. Dies sollten Sie besonders bei einem Sichtschutz an der Grundstücksgrenze Richtung Straße oder Nachbargrundstück prüfen. Jedes Bundesland und jede Kommune besitzt hierfür eine gesonderte Verordnung. Infomieren Sie sich am besten beim örtlichen Bauamt über die Bestimmungen wie beispielsweise den Mindestabstand zur Grundstücksgrenze. Wenn Sie hierzu keine Vorgaben einhalten müssen, empfiehlt sich ein Abstand von mindestens 50 Zentimetern, damit Sie auf der sicheren Seite sind.

Zusammenfassung

Für einen Sichtschutz im Garten gibt es unzählige Möglichkeiten – von modern und stylisch über natürlich und wild bis hin zu minimalistisch und praktisch. Dafür stehen Ihnen die unterschiedlichsten Materialien zur Verfügung, welche alle ihre eigenen Vor- und Nachteile aufweisen. Bei der Entscheidung für eine Art sollten Sie sich genau überlegen, welche Anforderungen Sie an Ihren Sichtschutz stellen. Soll er besonders gut aussehen oder an erster Stelle funktionell sein? Ist Ihnen eine lange Lebensdauer wichtig oder soll er lieber pflegeleicht sein? Wie viel Geld möchten Sie in den Sichtschutz investieren?

Wir von der TRACO-Manufactur beraten Sie gerne umfassend zu Ihrem Sichtschutz im Garten aus Naturstein. Als traditioneller Natursteinhersteller bieten wir Ihnen zertifizierte und hochwertige Produkte aus unseren eigenen Steinbrüchen in ganz Deutschland. Bei der Verarbeitung im Werk in Bad Langensalza in Thüringen gehen wir gerne auf individuelle Wünsche ein und kreieren genau das Natursteinprodukt, das Sie sich wünschen. Sie erreichen uns telefonisch (03603 852 140) oder jederzeit über unser Kontaktformular.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine abgegebenen Stimmen)

Ratgeber Suche

Naturstein-Ratgeber

Die Anwendungsbereiche für unsere Natursteine und Natursteinprodukte sind ausgesprochen vielfältig. In unserem Ratgeber finden Sie Wissenswertes, Interessantes & Tipps vom Naturstein-Profi. Lesen Sie  mehr in unseren Blogbeiträgen Ratgeber: Wohnen, Ratgeber: Garten und Ratgeber: Natursteine.

 

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Ideen und Anregungen? Dann nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.

Aktuelles / Blog