Schwimmteich | Naturpool | selber bauen | Kosten | anlegen | Bilder | Mindestgröße | klein

Schwimmteich/Naturpool selber bauen & anlegen – Kosten + Bilder

Schwimmteich im Garten

Schwimmteich im Garten

Immer mehr Grundstücksbesitzer wünschen sich einen eigenen Schwimmteich oder Naturpool. Die natürlichen Alternativen zum Swimmingpool sind Badeparadies und Biotop in einem. Besonders schön mit Wasserpflanzen und Findlingen gestaltet oder eingerahmt von Beckenrandsteinen aus Naturstein ist ein Schwimmteich ein optisches Highlight in jedem Garten.

Sie träumen von einem eigenen Schwimmteich oder Naturpool und möchten wissen, ob Sie diesen auch selbst bauen können? Hier erfahren Sie alles, was Sie über den Bau eines eigenen Schwimmteichs wissen müssen und können sich einen Eindruck von den Gestaltungsmöglichkeiten machen.

Vorteile eines Schwimmteichs/Naturpools

Ein Schwimmteich sieht nicht nur schön aus und sorgt für viel Badespaß, er bietet auch einen natürlichen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Eine besondere Lebensqualität schafft ein Schwimmteich, da er kein Chlor enthält. Pflanzen, Kies und Mikroorganismen reinigen das Wasser biologisch-mechanisch auf natürliche Weise und machen Chemikalien überflüssig. So können beispielsweise die Pflanzen Verunreinigungen als Nährstoffe absorbieren. Wird ein Filter installiert, unterstützt die dauerhafte Durchströmung diesen Prozess zusätzlich und hält das Wasser des Schwimmteichs sauber und klar. So benötigt ein Schwimmteich auch so gut wie keine Pflege und ist zu jeder Jahreszeit schön anzuschauen. Auch die Kosten für einen Schwimmteich sind im Verhältnis zu einem normalen Swimmingpool deutlich geringer.

Was unterscheidet Schwimmteich und Naturpool?

Während viele hinter dem Begriff Naturpool ein eckiges Schwimmbecken ohne Chemikalien sehen, grenzt sich dieser jedoch lediglich durch seine Technik vom Schwimmteich ab. Anhand ihrer Form kann man die Gewässer nicht voneinander unterscheiden, in dieser Hinsicht bestehen bei beiden Arten alle Möglichkeiten.

Schwimmteich

Der Schwimmteich als solcher kommt gänzlich ohne Technik zur Wasserreinigung aus. Das Wasser wird hauptsächlich von Pflanzen und Plankton aufbereitet. Hierfür benötigen sie etwa die Hälfte der Gesamtfläche als sogenannten Regenerationsbereich, dementsprechend wird nur die Hälfte des Teiches als Schwimmbecken genutzt. Die beiden Zonen werden durch Leichtbauwände voneinander abgetrennt, welche unterhalb der Wasseroberfläche enden, sodass ein permanenter Wasseraustausch möglich ist. Da der Teich so über einen recht großen natürlichen Bereich verfügt, ist ein hoher Anteil an Zoo- und Phytoplakton im Wasser vorhanden, was wiederum die Sedimentation befördert. Dies ähnelt sehr den Abläufen eines Natursees.

Die einzige Technik, die bei einem Schwimmteich eingesetzt werden kann, ist die Oberflächenabsaugung mithilfe eines Skimmers. Dies ist besonders in windigen Gegenden, in der Herbstzeit und wenn sich am Teich viele Bäume befinden sehr hilfreich. Der Oberflächenabsauger und die damit verbundene Pumpe sollten jedoch regelmäßig gereinigt werden.

Schwimmteich mit Bepflanzung

Schwimmteich mit Bepflanzung

Naturpool

Beim Naturpool wiederum wird zwar ein Großteil des Wassers von Mikroorganismen in Form eines Biofilms aufbereitet, es wird jedoch zusätzlich Technik eingesetzt. So kommt der Pool mit einer kleineren Regenerationszone aus und der Schwimmbereich ist verhältnismäßig größer. Bis zu 85 Prozent der Gesamtfläche kann zum Baden genutzt werden. Die beiden Zonen werden so voneinander getrennt, dass das Wasser nur mithilfe einer Pumpe zwischen den Becken ausgetauscht werden kann. Diese befördert das Wasser aus der Schwimmzone in das Aufbereitungsbecken, in welchem eine Handvoll Wasserpflanzen die Regeneration übernehmen. Diese müssen auf die nährstoffarme Umgebung des Pools angepasst sein. Das gefilterte Wasser wird dann in das Schwimmbecken zurückgeführt.

Schwimmteich und Naturpool im Vergleich

Schwimmteich und Naturpool im Vergleich

Kosten für einen Schwimmteich

Wieviel Budget man für einen Schwimmteich oder einen Naturpool benötigt, hängt von vielen Faktoren ab. Den größten Unterschied in den Anschaffungskosten macht es, ob man einen Fachmann mit dem Bau beauftragt oder diesen selbst übernimmt. Dies kann mehrere tausend Euro Differenz ausmachen. Doch Vorsicht: Wer im Eigenbau beispielsweise auf billige Pumpentechnik zurückgreift, kann sich und alle Badegäste gefährden. Daher ist nicht immer die preisgünstigste Lösung die beste. Darüber hinaus gibt es unzählige Faktoren, an welchen die Kosten für einen Schwimmteich oder Naturpool abhängen. Hier einige Beispiele:

  • Größe des Teichs
  • Grundstückslage (Aufwand beim Bau)
  • Art des Bodens & Grundwasserspiegel
  • Filterart (mit oder ohne Pumpe)
  • Ausstattung (Licht, Heizung etc.)
  • Qualität des Füllwassers
  • Ufergestaltung (Naturstein, Holz etc.)

Wichtig ist auch immer, die Unterhaltskosten eines Schwimmteichs einzuberechnen. Dazu gehören unter anderem:

  • Strom (Pumpe, Beleuchtung)
  • Dünger
  • Zubehör wie Laubnetz, Kescher & weiteres Reinigungswerkzeug

Hinzu kommen Kosten für die Einwinterung und den Neustart im Frühling. Wer einen Schwimmteich anlegt, welcher ohne Technik auskommt, spart einiges an Kosten im Gegensatz zum Naturpool.

Einen Schwimmteich selber bauen

Auch wenn die Kosten für einen Schwimmteich oder Naturpool der Marke Eigenbau meist geringer sind als bei der Beauftragung einer Firma, sollte man sich ein solches Unterfangen sehr gut überlegen. Da es sich beim Teichbau um eine komplexe Angelegenheit handelt, können viele Fehler entstehen, deren Folgen sich unter Umständen erst nach Fertigstellung zeigen, was wiederum Kosten verursachen kann. So müssen beispielsweise die Strömungen richtig eingestellt sein, die Wasserhygiene stimmen und die Technik perfekt funktionieren. Wer also einen Schwimmteich selber bauen möchte, sollte sich umfassend informieren. Auch erfordert der Eigenbau einiges an Zeit und Kraft.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte lieber einen Experten mit dem Bau beauftragen. Nur dieser kann einen optisch und funktionell tadellosen Schwimmteich garantieren, bei dem keine Störungen auftreten. Ein auf Poolbau spezialisierter Landschaftsgärtner unterstützt Sie nicht nur bereits bei der Planung und sorgt für eine korrekte Ausführung, er übernimmt auch die Wiederherstellung des Grundstücks um die Baustelle herum. Auch die Wartung und Pflege des Naturpools kann vom Gärtner übernommen werden. Dazu gehört nicht nur das Beseitigen von sichtbaren Verschmutzungen, sondern auch das regelmäßige Prüfen der Wasserqualität. So können Mängel und eventuelle Gefahren bereits frühzeitig aufgedeckt werden.

Planung eines Schwimmteichs

Ob Sie sich nun für oder gegen das Hinzuziehen eines Profis beim Teichbau entschieden haben, bei der Planung Ihres Schwimmteiches sollten Sie sich im Vorfeld einige Gedanken machen. So ist es beispielsweise unter Umständen nötig, eine Baugenehmigung einzuholen. Dies ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Informieren Sie sich am besten bei der zuständigen Behörde bzw. dem Bauamt Ihrer Gemeinde. In der Regel benötigt man innerhalb eines Baugebiets bei Wasserbecken bis zu einer Größe von 100 Kubikmetern keine Genehmigung. Auch nachbarrechtliche Vorschriften und Sicherheitsregelungen gilt es zu berücksichtigen. So muss man als Besitzer eines Schwimmteichs diesen bzw. sein Grundstück mit einem Zaun und abschließbarem Tor versehen, damit die Sicherheit gegeben ist. Über die Qualitätsstandards der Schwimmteiche und Naturpools können Sie sich in den Richtlinien der FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.) informieren.

Ebenfalls in der Planungsphase wird die Größe, Form und Lage des Schwimmteichs festgelegt. Beispielsweise sollte bei der Standortwahl darauf geachtet werden, wie nah er zum Nachbargrundstück steht, wie hoch der Grundwasserstand ist und ob sich hohe Bäume in der Nähe befinden. Die Form des Teichs wiederum hängt von der Grundstücksgröße ab. So nehmen natürlich geformte Becken mehr Platz ein als rechteckig gemauerte, welche wiederum künstlich wirken. Diese und viele weitere Faktoren müssen unbedingt bei der Planung des Teiches berücksichtigt werden, da Änderungen im Nachhinein nur schwierig und recht kostspielig realisiert werden können. Ziehen Sie am besten bei der Planung einen Experten zu Rate.

Gestaltung des Schwimmteichs

Für die Gestaltung eines Schwimmteichs bieten sich zahlreiche Möglichkeiten. Im besten Fall passt die Gestaltungsart zum Stil des gesamten Grundstücks bzw. Gartens, damit sich alles harmonisch zusammenfügt. Sie besitzen einen modernen Garten mit klaren Linien und Strukturen? Dann passt ein rechteckiges Becken mit geraden und hochwertigen Beckenrandsteinen aus Muschelkalk oder Travertin hervorragend. Sie legen Wert auf ein natürliches Aussehen und möchten sich am liebsten einen Natursee in den Garten holen? Dann können Sie das Teichufer mit Wasserpflanzen wie beispielsweise Sumpfdotterblumen und naturbelassenen Findlingen gestalten. Eine angrenzende Terrasse mit langlebigen Natursteinterrassenplatten ermöglicht ein gemütliches Kaffeetrinken mit Blick auf den eigenen Schwimmteich. Mit rutschsicheren Gehwegplatten kann ein Zugang zum Teich und sogar ein Weg über das Wasser geschaffen werden. Bei einem tieferen Teich kann das Ein- und Aussteigen durch eine Pooltreppe aus Blockstufen ermöglicht werden. So sind beispielsweise römische Treppen aufgrund ihrer Optik überaus beliebt. Wer Wert auf Privatsphäre beim Badespaß legt, kann sich zudem einen Sichtschutz für den Schwimmteich holen oder eine eigene Gartenmauer bauen.

Sie haben Fragen zur Gestaltung Ihres Schwimmteichs und möchten sich beraten lassen? Dann rufen Sie uns gerne an oder senden Sie uns eine Anfrage. Unsere Natursteinexperten unterstützen Sie gerne bei der Planung Ihres Naturpools. Schauen Sie sich auch gerne in unserem Online-Katalog um und entdecken Sie die vielen Natursteinprodukte, mit welchen Sie Ihren Schwimmteich verschönern können. Sie können aus insgesamt 13 verschiedenen Natursteinarten wählen, aus welchen Ihre Produkte ganz individuell und nach Ihren Vorstellungen gefertigt werden. So können Sie Ihrem Teich Ihren ganz persönlichen Touch verleihen und zum Highlight Ihres Gartens machen.

Sie möchten lieber einen klassischen Swimmingpool selber bauen? Dann finden Sie hier alle Informationen und eine passende Anleitung.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).

Ratgeber Suche

Naturstein-Ratgeber

Die Anwendungsbereiche für unsere Natursteine und Natursteinprodukte sind ausgesprochen vielfältig. In unserem Ratgeber finden Sie Wissenswertes, Interessantes & Tipps vom Naturstein-Profi. Lesen Sie  mehr in unseren Blogbeiträgen Ratgeber: Wohnen, Ratgeber: Garten und Ratgeber: Natursteine.

 

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Ideen und Anregungen? Dann nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.

Aktuelles / Blog