Terrassenboden | Stein | günstig | Ideen | gestalten

Terrassenboden aus Stein günstig gestalten – 38 kreative Ideen mit Bildergalerie

Terrassenboden Troja hell

Terrassenboden Troja hell

Sie möchten Ihren Terrassenboden mit Naturstein verschönern und sind auf der Suche nach Inspiration? Dann finden Sie hier stilvolle Ideen, wie Sie aus Ihrer Terrasse einen echten Blickfang machen können.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Vorteile von Naturstein
  2. Dolomit, Travertin & Sandstein
  3. Naturstein-Verlegemuster
  4. Naturstein-Kombinationen
  5. Verschiedene Natursteinstile
  6. Terrassenboden von TRACO-Manufactur

Vorteile von Terrassenboden aus Naturstein

Terrassenboden kann aus unterschiedlichsten Materialien gefertigt sein und unterschiedliche Wirkungen erzielen. Wenn Sie Ihrem „Wohnzimmer im Garten“ einen ganz besonderen Touch verleihen möchten, können Sie auf Naturstein setzen. Dieser kann – richtig kombiniert – modern, antik, natürlich, mediterran oder rustikal erscheinen und bietet so unzählige Gestaltungsmöglichkeiten.

Terrassenboden besticht besonders dadurch, dass er keinen modischen Trends unterworfen ist. Naturstein gilt als zeitloses und nachhaltiges Material, das auch noch nach Jahren denselben edlen Eindruck vermittelt und nichts von seinem Glanz verliert. Darüber hinaus erhalten Sie mit Naturstein ein Produkt, das einzigartig daherkommt. Keine Platte gleicht der nächsten, da der Stein ausschließlich aus seinem natürlichen Vorkommen gewonnen und nicht künstlich hergestellt werden kann. Dementsprechend groß ist auch dessen Farbvielfalt und Wirkungsweise. So können Sie im Handumdrehen einen antiken oder mediterranen Stil erreichen, je nachdem, wie sich der Naturstein in seine Umgebung einpasst. Als robustes und langlebiges Material ist garantiert, dass Sie lange Zeit von dieser Farbvielfalt zehren können.

 

Terrassenboden aus Dolomit, Travertin oder Sandstein

Je nachdem, für welchen Naturstein Sie sich entscheiden, erreichen Sie unterschiedliche Stile und Wirkungen. Jedes Material bringt so seinen eigenen Charme mit sich, den Sie wiederum gezielt für Ihre Terrasse einsetzen können.

Entscheiden Sie sich beispielsweise für einen Terrassenboden aus Dolomit, holen Sie sich ein echtes Unikat nach Hause. Dem Muschelkalk ähnlich, ist er jedoch weitaus härter und widerstandsfähiger. Dolomit kommt in Anthrazit, Hellgrau oder Taupe daher und verfügt über eine ganz besondere Oberflächenbeschaffenheit und Textur. So finden sich unterschiedlich große Poren und Kristalldrusen im Dolomit, der gezielt und stilvoll eingesetzt werden kann.

Travertin wird bereits seit Jahrtausenden als Baumaterial für unterschiedlichste Gebäude verwendet und hat teilweise viele Jahrhunderte überdauert. Beispielsweise bestehen die Säulen des Petersplatzes in Rom aus Travertin. Aber auch moderne Gebäude wie der Vodafone Campus in Düsseldorf ist aus dem vielseitigen Material gefertigt. Der zeitlose Rohstoff kommt offenporig daher und wird von uns in verschiedenen Steinbrüchen abgebaut. Dabei bieten wir Travertin in verschiedenen Ausführungen an –Travertin Troja, Travertin Troja hell und Travertin Delphi. Die drei verschiedenen Steine bestechen durch ihre unterschiedliche Farbgebung und Oberflächenbeschaffenheit. So ist Travertin Troja hell cremefarben, während Travertin Troja ein wenig dunkler wirkt. Travertin Delphi besitzt im Vergleich zu den anderen beiden Steinsorten unter anderem mehr Poren und Versteinerungen. Je nachdem, für welche Steinart Sie sich entscheiden, können Sie so ganz individuelle Wirkungen und Stile erzielen.

Nicht zuletzt können Sie auf Sandstein zurückgreifen. Das Material wird besonders gerne in der Kunst verwendet und generiert somit ein stilvolles, elegantes Aussehen. Auch hier bieten wir unterschiedliche Arten an – Sandstein Tanis gilt als härtester Sandstein in Deutschland und ist von dunkelroter Färbung. Sandstein Korinth ist besonders für den Außenbereich geeignet, da er nur wenig Abrieb erzeugt. Sandstein Knossos ist mit seinem lachsfarbenen Erscheinungsbild etwas ganz besonderes und kann einzigartig kombiniert werden. Sandstein Ephesus wirkt ähnlich wie Ton und kann sowohl im Bau als auch in der Kunst eingesetzt werden. Sandstein Luxor ist im Vergleich zu anderen Sandsteinen eher gelblich und wurde beispielsweise in der Wartburg oder am Bundesrat verbaut.

Terrassenboden mit unterschiedlichen Verlegemustern

Aber nicht nur der Naturstein, der verwendet wird, prägt das Erscheinungsbild Ihrer Terrasse. Unterschiedliche Verlegemuster können ebenso völlig verschiedene Wirkungen erzielen. Je nachdem, welchen Stil Sie mit Ihrem Terrassenboden verwirklichen möchten, sollten Sie sich deshalb auf ein passendes Verlegemuster festlegen.

Ruhige Verlegemuster sind beispielsweise der Rechteck- oder Quadratverband. Aber auch Bahnen mit gleichen Breiten schaffen Struktur. Bahnen mit verschiedenen Breiten oder der Rechteck-Quadrat-Verband bringen hingegen ein wenig mehr Bewegung in die Optik Ihrer Terrasse, ebenso der diagonale Rechteckverband sowie der diagonale Quadratverband mit Fries. Noch ausgefallener werden Sie mit dem Fischgrätenverband. Nicht zuletzt verbindet der Römische Verband (Title: Travertin-Fliesen, Terrassenplatten & Co. im Römischen Verband verlegen) nicht nur unterschiedliche Verlegerichtungen, sondern ebenso Steingrößen, was diesem Verlegemuster seinen ganz eigenen Charme verleiht.

Verlegemuster Natursteinfliesen

Terrassenboden mit unterschiedlichen Naturstein-Kombinationen

Besondere Akzente können Sie für Ihren Terrassenboden ebenso setzen, indem Sie verschiedene Natursteine miteinander kombinieren. So können Sie beispielsweise Travertin mit Dolomit verbinden. Dolomit passt sich mit seinem taupefarbenen Aussehen sehr gut an den hellen Stein an und kann wunderbar mit ihm verarbeitet werden. Aber auch Sandstein und Travertin können ganz eigene optische Highlights schaffen. Orientieren Sie sich dabei stets am Stil Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung und passen Sie Ihre Terrasse daran an – oder seien Sie mutig und schaffen Sie bewusst einen Kontrast. Die Möglichkeiten sind vielseitig, lassen Sie sich davon inspirieren.

Kombinieren Sie dabei nicht nur die einzelnen Natursteinarten, sondern ebenso deren Oberflächenbearbeitung. Glatte, schlichte Terrassenplatten, die mit offenporigen oder ungleichmäßigen Materialien kombiniert werden, schaffen beispielsweise einen ganz besonderen Kontrast und lassen Ihre Terrasse zum echten Blickfang werden.

Terrassenboden in verschiedenen Stilen

Terrassen können in ganz unterschiedlichen Stilen realisiert werden. Sei es modern, rustikal, schlicht und elegant oder mediterran – die Möglichkeiten sind vielseitig und können gezielt von Ihnen genutzt werden. Kombinieren Sie also Natursteinsorten mit passenden Verlegemustern und schaffen Sie sich dazu harmonierende Terrassenmöbel an.

Moderner Terrassenboden

Einen modernen Terrassenboden erreichen Sie, indem Sie geradlinig bleiben. Das schaffen Sie durch ein einfach strukturiertes Verlegemuster. Dazu eignen sich eher kühle Natursteinfarben – beispielsweise können Sie hier geschliffenen oder gesägten Travertin verwenden und diesen im Rechteck- oder Quadratverband verlegen.

Um den modernen Stil zu komplettieren, sollten Sie Ihre Terrassenmöbel dem gewünschten Stil anpassen. Behalten Sie deshalb die klaren Linien des Verlegemusters bei und kombinieren Sie beispielsweise mit Möbeln aus Holz oder Stein. Auch Rattan eignet sich gut, um die bewusste Einfachheit zu unterstreichen. Akkurat geschnittene Hecken und Kugelbrunnen sind dem Stil zusätzlich zuträglich.

Schlichter & eleganter Terrassenboden

Wenn Sie den Naturstein selbst in den Mittelpunkt rücken möchten, können Sie auf eine schlichte, aber elegante Komposition setzen. Verzichten Sie auf zu viele Dekorationselemente und halten Sie Ihre Terrassenmöbel dezent. Die Kombinationsmöglichkeiten gestalten sich an dieser Stelle äußerst vielfältig. Seien Sie kreativ und geben Sie Ihrem Wohnzimmer im Freien eine ganz besondere Note.

Mediterraner Terrassenboden

Wer sich das angenehme Flair des Mittelmeers ins eigene Zuhause holen möchte, der sollte auf eine mediterrane Gestaltung seiner Terrasse setzen. Besonders charakteristisch sind warme Farben, die unter anderem hervorragend mit Sandstein realisiert werden können. Aber auch Travertin kann durch sein offenporiges Aussehen ein Gefühl von lauen Sommerabenden vermitteln. Farben zwischen rötlichem Ocker und Beige gehören definitiv dazu. Im Römischen Verband verlegt und gebrochen oder rustikal bearbeitet, unterstreichen die Steine das gewünschte Gefühl noch stärker.

Kombinieren Sie diesen naturbelassenen Look mit leichten, aus Eisen oder Rattan bestehenden, Möbeln. Diese dürfen gerne kleinere „Mängel“ aufweisen, um den Stil weiter zu unterstreichen. Kissen in passenden Farben zwischen Rot und Gelb bringen die richtigen Akzente in die Komposition und vermitteln Gemütlichkeit. Weinreben, die sich an einer Natursteinmauer hinaufschlängeln oder Zitronenbäume, Olivenbäume, Zypressen oder Magnolien liefern den letzten, passenden Touch. Gestalten Sie auch Ihren Garten mit ähnlichen Elementen, um ein einheitliches Bild zu erhalten.

Rustikaler Terrassenboden

Wenn Sie sich das Leben auf dem Land auf Ihre Terrasse holen möchten, ist eine Terrasse im rustikalen Stil die ideale Lösung für Sie. Welchen Naturstein Sie dafür verwenden, ist Ihnen dabei vollkommen selbst überlassen – Dolomit, Sandstein und Travertin eignen sich gleichermaßen gut. Erst die Verarbeitung in einem bestimmten Stil kreiert die gewünschte Atmosphäre. Aus diesem Grund sollten die Natursteinplatten im Quadrat- oder Polygonalverband verlegt werden. Als Oberflächenbehandlung eignen sich besonders solche Varianten, die den Stein möglichst natürlich wirken lassen. Je unbehandelter, umso rustikaler. Dazu passen Natursteinmauern, die Ihre Terrasse begrenzen.

Um den Landhausstil komplett zu machen, benötigt es die richtigen Möbel für Ihr Wohnzimmer im Freien. Verwenden Sie hier beispielsweise schwere Möbel aus Holz. Wer es etwas leichter mag, kann auf Möbel aus Metall oder Korbsessel zurückgreifen. Dekorieren können Sie Ihre rustikale Terrasse mit alten Stalllampen, Töpfen aus Keramik, Zinkwannen oder Kerzenständern aus Metall. Große Pflanzen wie Hortensien, Rosenbüsche oder Buchsbaumhecken unterstützen das Flair zusätzlich. All diese Komponenten ergeben zusammen einen Ort der Entspannung und des Rückzugs, der in gewolltem Kontrast zum Alltag steht.

Naturstein für Terrassenboden von TRACO-Manufactur

Wenn auch Sie Ihren Terrassenboden mit Naturstein verschönern möchten, sind wir von TRACO-Manufactur Ihr Ansprechpartner. Mithilfe unserer 12 Steinbrüche in ganz Deutschland erhalten Sie ein Produkt, das von der Gewinnung bis hin zur Auslieferung aus einer Hand stammt. Dabei können Sie aus 15 verschiedenen Natursteinsorten und genau das Material für sich wählen, das Ihnen am meisten zusagt.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder eine Anfrage stellen wollen, erreichen Sie uns jederzeit über unser Kontaktformular oder telefonisch während unserer Geschäftszeiten unter 03603 852 140. Wir beraten Sie gerne!

Weitere Beiträge zum Thema:

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).

Ratgeber Suche

Naturstein-Ratgeber

Die Anwendungsbereiche für unsere Natursteine und Natursteinprodukte sind ausgesprochen vielfältig. In unserem Ratgeber finden Sie Wissenswertes, Interessantes & Tipps vom Naturstein-Profi. Lesen Sie  mehr in unseren Blogbeiträgen Ratgeber: Wohnen, Ratgeber: Garten und Ratgeber: Natursteine.

 

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Ideen und Anregungen? Dann nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.

Aktuelles / Blog