Travertin Terrassenplatten | verlegen | reinigen

Travertin-Terrassenplatten verlegen, reinigen & mehr

Terrassenplatten aus Travertin

Sie möchten wissen, wie man Travertin-Terrassenplatten ganz einfach selbst verlegen und reinigen kann? Dann sind Sie hier genau richtig. In diesem Beitrag erfahren Sie alles über Verlegemuster, die Pflege sowie die Vor- und Nachteile von Terrassenplatten aus Travertin. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns von der TRACO-Manufactur, wir beraten Sie gerne zu Ihrer Natursteinterrasse.

Travertin-Terrassenplatten: Oberflächen

Sie können bei Terrassenplatten aus Travertin aus insgesamt 26 verschiedenen Bearbeitungen wählen, welche die Oberfläche der Platten bestimmt. Besonders im Außenbereich sollte viel Wert darauf gelegt werden, dass die Bodenplatten rutschfest sind. Einige Behandlungen sind ausgesprochen gut geeignet, um die Oberfläche aufzurauen und so ein Ausrutschen zu vermeiden. Besonders beim porigen Travertin ergibt sich bei der Anwendung im Außenbereich ein einzigartiges Barfuß-Erlebnis.

Pflege und Reinigung

Die Reinigung und Pflege von Travertin ist denkbar einfach. Wir empfehlen die Natursteine im Außenbereich offenporig zu verlegen. Die Steine können einfach mit Wasser und einer Bürste gereinigt werden. Bitte verwenden Sie keinen Hochdruckreiniger. Dieser kann die Steine an den Poren beschädigen. Sollte die Verschmutzung stärker ausfallen, empfehlen wir einen Außenreiniger. Dieser wirkt ca. vier Stunden ein und kann mit Wasser oder durch Regen von der Terrasse gesprüht werden. Durch die Zusammenarbeit mit Lithofin und Akemie können wir Ihnen für fast jedes Problem einen passenden Fleckenentferner empfehlen. Um einen zusätzlichen Schutz für das Material zu bieten, empfehlen wir, zu imprägnieren. Eine Imprägnierung verändert Farbe und Optik des Natursteins nicht. Auf Wunsch können Sie auch Imprägnierungen mit einer Farbvertiefenden Wirkung erhalten. Gerne beraten wir Sie für die passende Imprägnierung je nach Anwendungsbereich.

Verlegemuster

Um ein einheitliches Design für Ihre Terrasse auf Natursteinen zu erhalten, sollte neben der richtigen Oberflächenbehandlung des Travertins auch das Verlegemuster wohl überlegt sein. Hierfür existieren unzählige Möglichkeiten. Egal, welche Sie wählen – am Ende sollten die Platten zum Gesamtbild Ihrer Terrasse oder Ihres Gartens passen. Die gängigen Muster sind Bahnen rechteckiger Platten, quadratische oder rechteckige Platten im Verband, der Polygonalstil und der Römische Verband.

Bahnen mit verschiedenen oder gleichen Breiten

Werden Bahnen verlegt, heißt das, dass rechteckige Platten mit gleicher oder unterschiedlicher Breite nebeneinander positioniert werden. Sie werden dabei in jeder Reihe versetzt zur Reihe darüber gelegt, sodass die Platten sortiert und aufgeräumt wirken. Das vermittelt einen besonders klaren Eindruck und passt zu modernen Gartendesigns.

Rechteck- oder Quadratverband

Werden Platten in einem rechteckigen oder Quadratverband verlegt, schließen sie bündig aneinander ab. Dadurch wirkt das Design sehr elegant und modern. Beim Rechteckverband werden alle Platten auf dieselbe Größe zugeschnitten und bündig nebeneinander gelegt. Dabei können die Platten gerade oder diagonal angeordnet werden. Auch im Quadratverband besteht die Möglichkeit, die Platten gerade oder diagonal zu setzen, wobei das diagonale Format auch noch einen dekorativen Fries am Rand zulässt. Natürlich ist es ebenso möglich, rechteckige und quadratische Terrassenplatten zu kombinieren. Sie werden abwechselnd verlegt und bilden so ein harmonisches Gesamtbild.

Polygonalstil

Der Polygonalstil harmoniert besonders gut zu Travertin. Der Begriff leitet sich vom griechischen Wort für Vieleck ab und beschreibt die natürlich wirkenden Formen. Die Steinplatten werden dabei in unterschiedlichen Formen aneinander gelegt. Passend zu den warmen beige-braunen Farben des Travertins vermitteln die Terrassenplatten ein mediterranes Ambiente.

Römischer Verband

Der Römische Verband ist zeitlos, denn sein Design, das an die Architektur des alten Roms erinnert, liegt nach wie vor im Trend. Hier werden quadratische und rechteckige Platten versetzt in einem ausgeklügelten System aneinander gelegt. Neben dem Polygonalstil besitzt auch der Römische Verband einen eher aufregenden Charakter, passt aber dennoch hervorragend zu den warmen Farben des Travertins.

Verlegemuster Natursteinfliesen

Vor- und Nachteile

Die Wahl des richtigen Natursteins für die Verfliesung der Terrasse sollte wohl überlegt sein. Deshalb möchten wir Ihnen hier einige Vor- und Nachteile des Travertins aufzeigen, um Ihre Entscheidung zu erleichtern. Unsere Travertine sind zertifiziert und frostbeständig. Durch die zahlreichen Oberflächenbearbeitungen ist der Travertin rutschfest.

Materialtypische Poren sind besonders bei der Anwendung im Freien von Vorteil, der Stein kann schnell Wasser auf  bzw. abgeben.  Ein weiterer Vorteil ist jener, dass Travertin als Naturstein sehr robust ist. Er eignet sich besonders gut für den Außenbereich, denn er kann Wind und Wetter standhalten. Hier ist wichtig, dass immer aktuelle Prüfzeugnisse vorliegen.

Darüber hinaus ist der Travertin durch seine hervorragenden technischen Werte sehr langlebig und bringt Ihnen für eine lange Zeit Freude sowie eine dauerhafte Lösung.

Die Farben des Travertins sind so vielfältig, dass sie sich in jeden Garten perfekt einfügen können. Egal, ob Sie einen mediterran eingerichteten, einen modernen und cleanen oder einen ländlich schicken Garten besitzen – Travertin passt zu Ihrem ganz persönlichen Stil. Seine Farbpalette reicht dabei von weiß über Creme/Beige bis hin zu Braun- und Rottöne. So können Sie Ihrem Gartendesign treu bleiben und haben mit Terrassenplatten aus Travertin die passende Ergänzung zum Gesamtbild gefunden.

Terrassenplatten aus Travertin Römischer Verband

Kosten

Für unsere Terrassenplatten aus Travertin verwenden wir hauptsächlich Material aus unseren firmeneigenen Steinbrüchen. Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung können wir Ihnen beste Qualität zu erschwinglichen Preisen bieten. Als Natursteinproduzent mit eigenen Steinbrüchen und Produktion haben wir keine Zwischenhändler und können zu Ihnen direkt nach Hause liefern.

Zusätzlich ermöglicht ein definiertes Sortiment günstige Preise und eine schnelle Lieferzeit.

Für die projektbezogene Produktion setzt sich der Preis aus Menge, Material, Oberflächenbearbeitung sowie Format zusammen. Für eine konkrete Kosteninformation können Sie uns gerne jederzeit eine Anfrage schicken. Wir unterbreiten Ihnen dann ein Angebot, das auf Ihre Wünsche und Vorstellungen zugeschnitten ist.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).

Ratgeber Suche

Naturstein-Ratgeber

Die Anwendungsbereiche für unsere Natursteine und Natursteinprodukte sind ausgesprochen vielfältig. In unserem Ratgeber finden Sie Wissenswertes, Interessantes & Tipps vom Naturstein-Profi. Lesen Sie  mehr in unseren Blogbeiträgen Ratgeber: Wohnen, Ratgeber: Garten und Ratgeber: Natursteine.

 

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Ideen und Anregungen? Dann nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.

Aktuelles / Blog