Bachlauf anlegen | Garten | selber bauen | Teich | Wasserfall

Bachlauf im Garten anlegen / selber bauen – Anleitung mit Teich & Co.

Bachlauf mit Stufen

Bachlauf mit Stufen

Wasser bringt Leben in den Garten, allen voran ein fröhlich glucksender Bach. Viele Menschen können bei dem Rauschen eines Baches besonders gut entspannen und abschalten. Ob er zu einem Gartenteich führt, einen Gartenweg begleitet oder eine Terrasse umrahmt – ein Bachlauf kann ganz leicht selber angelegt und gebaut werden. Hierfür bedarf es nur einige Materialien und ein wenig handwerklichen Geschicks. In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie über den Bau eines Bachlaufs wissen müssen und finden eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Einen Bachlauf im Garten gestalten

Besonders geschickt ist die Errichtung eines Bachlaufs bei einem Hanggarten. Aber auch wer kein Grundstück mit starkem Gefälle besitzt, kann einen Bach anlegen. Nötig ist hierfür lediglich ein Gefälle ab drei Prozent, was drei Zentimetern Höhenunterschied auf einer Strecke von 100 Zentimetern entspricht. Dementsprechend kann man sich auch mit einem nahezu geraden Garten den Traum von einem eigenen Bach erfüllen. Wessen Garten gar kein Gefälle aufweist, der kann mithilfe eines Teichs an Gefälle gewinnen. Wird der Wasserspiegel des Teichs ca. 20 Zentimeter tiefer als die Bodenoberfläche angelegt, erhält man so genügend Möglichkeiten für einen fließenden Bach. Auch kann der Bereich des Bachs aufgeschüttet werden, sodass ein künstlicher Hügel entsteht.

Auch bei einem zu starken Gefälle müssen einige Dinge beachtet werden, da im schlimmsten Fall das Wasser viel zu schnell den Bachlauf hinunterfließt und Sand, Kies, Steine und Pflanzen mit sich reißen kann. Um den Wasserlauf zu bremsen sollten deshalb Staustufen eingebaut werden.

Beim Anlegen eines Bachlaufs stehen Ihnen die verschiedensten Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ob Sie sich für einen modernen oder eher natürlichen Bachlauf entscheiden, sollten Sie vom Stil Ihres Gartens abhängig machen. Für ein harmonisches und schönes Bild sollte die Gestaltung nämlich aufeinander abgestimmt sein. So können beispielsweise gerade Bäche den Garten aufgeräumt und strukturiert erscheinen lassen, während geschwungene Bachläufe den Garten auflockern und eher natürlich wirken lassen.

Die meisten Bachläufe werden mit Natursteinen gestaltet. Ob geradlinige Beckenrandsteine für eine moderne Gestaltung oder Findlinge für einen naturbelassenen Look – Naturstein ist vielfältig einsetzbar und passt sich perfekt jedem Stil an. Wer bereits seinen Gartenteich oder Pool mit Naturstein errichtet hat, kann diese Gestaltung harmonisch im Bachlauf fortführen. Ein besonderes Highlight kann ein Quellstein als Ursprung des Bachlaufs darstellen. Auch dieser kann formell und akkurat zugeschnitten sein oder in Findling-Optik mit natürlichen Formen und Kanten daherkommen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Rustikaler Bachlauf

Rustikaler Bachlauf

Schritt 1: Vorbereitung & Planung

Zunächst beginnen Sie mit der Planung Ihres Bachlaufs. Dazu gehört die Lage und Form des Bachs. Wichtig ist dabei nur, auf das entsprechende Gefälle zu achten bzw. für dieses zu sorgen. Markieren Sie die Strecke des Bachs mit einem Seil oder Stöcken. Dabei sollten Sie auch überlegen, ob Sie ein gleichmäßiges Gefälle oder einen Verlauf mit verschiedenen Stufen im Bachbett anlegen möchten. Durch das Einbinden von Staustufen erzielen Sie ein fröhliches Plätschern und gleichzeitig wird das Wasser zusätzlich mit Sauerstoff angereichert. Dies ist besonders dann von Vorteil, wenn der Bach in einen Teich mit Fischen mündet. Auch die Uferbepflanzung muss eingeplant werden, wenn sie gewünscht ist. Damit diese den Bach nicht einengt, planen Sie ein entsprechend großes und tiefes Bachbett. Optimal sind eine Breite von mindestens 50 Zentimetern und eine Tiefe von 25 Zentimetern.

Ein weiterer Schritt in der Vorbereitung ist das Vorbereiten des Bachzulaufs. Beispielsweise kann Regenwasser gesammelt und durch ein Rohr im Boden als Ursprung des Bachs genutzt werden. Wer einen geschlossenen Wasserkreislauf haben möchte, verlegt eine Bachlaufpumpe am tiefsten Punkt des Bachs und installiert den Rücklauf neben dem Bachbett. Das ist wichtig, damit der Wasserkreislauf bei Problemen leicht zugänglich ist. Das Schlauchende bzw. die Quelle am Anfang des Bachlaufs kann mit einem Quellstein oder einer getöpferten Amphore kaschiert werden.

Schritt 2: Bachbett ausheben & auskleiden

Zunächst beginnen Sie mit dem Ausheben des Bachbettes. Je nach Größe und Länge könnte ein Minibagger zu Hilfe genommen werden, ansonsten reicht eine Schaufel. Haben Sie Staustufen geplant, heben Sie diese ebenfalls entsprechend aus. Handelt es sich um große Stufen, können diese mit Gartenplatten aus Naturstein oder Findlingen gestützt werden.

Anschließend wird das Bachbett mit Füllsand und Vlies ausgekleidet. Der nächste und wichtigste Schritt dabei ist die Teichfolie, welche in einem Stück verlegt wird. Diese darf weder spannen noch zu viele Falten legen. Sie ist in der Regel einen Millimeter dick. Damit sie am Ufer auch sicher platziert ist und kein Wasser in den Boden gesaugt werden kann, sollte die Folie am Bachrand s-förmig verlegt werden. So wird am Ufer ein kleiner Graben gebildet, welcher mit Kies gefüllt wird.

Schritt 3: Steine platzieren

Nachdem die Teichfolie verlegt wurde, können Sie Natursteine verlegen. Die Folie kann komplett mit Steinen verkleidet oder nur durch einzelne Steine fixiert werden. Dabei können Sie sowohl Kies als auch große Findlinge verwenden, dies hängt ganz von Ihren Wünschen ab. Wer Kies verwendet, profitiert von der filternden Wirkung der kleinen Steine. Wichtig ist, dass Sie saubere Steine nutzen, damit der Bach nicht verschlämmt und das Wasser trüb wird. Auf den Stufen werden die Steine in einem Mörtelbett verlegt, damit diese sicher halten. Entsprechenden Naturstein-Mörtel finden Sie hier.

Gerader Bachlauf mit Steinen

Gerader Bachlauf mit Steinen

Schritt 4: Ufer gestalten

Um das Bachufer zu gestalten, füllen Sie den Rand mit einer Mischung aus Wasserpflanzensubstrat und lehmiger Erde auf. Dieser Bereich kann nun nach Belieben bepflanzt werden. Beliebte Pflanzen sind beispielsweise die Zwergbinse oder die Sumpfdotterblume. Möchte man Pflanzen direkt in den Bach setzen, sollten diese in eine Pflanzentasche gesetzt oder aber mit Steinen umrahmt werden. Wer möchte, kann die Folie am Ufer auch mit Kies und Steinen verdecken.

Schritt 5: Brücken & Wege anlegen

Damit Sie den Bach trockenen Fußes überqueren können, bieten sich verschiedene Arten von Brücken, Stegen und Trittsteinen an. Ob aus Holz, Steinen oder Platten gefertigt, hängt ganz von Ihren Wünschen ab. Besonders einzigartig ist das Verlegen einzelner Trittsteine bzw. Gehwegplatten. Diese können als Fortsetzung des normalen Gartenweges dienen. Wichtig ist dabei, auf das Schrittmaß zu achten, damit man bequem über den Bach laufen kann, ohne nasse Füße zu bekommen. Auch sollte die Oberfläche der Steine angeraut und damit rutschfest sein. Als Verankerung für die Platten dient ein Stempel, aber auch Findlinge können als Trittsteine dienen. Diese werden am besten mit einem Mörtelbett im Bach fixiert.

Bachlauf mit Brücke

Bachlauf mit Brücke

Hochwertige Steine für Ihren Bachlauf

Kein Bachlauf kann ohne Steine gebaut werden. Jedoch ist das langlebige und nachhaltige Material nicht nur praktisch, sondern auch optisch eine Bereicherung für den Bach. Ob große, eindrucksvolle Findlinge oder feiner, glatter Kies – bei der TRACO-Manufactur erhalten Sie eine große Auswahl an Natursteinprodukten für Ihren Bachlauf. Diese können ganz individuell an Ihre Wünsche und Vorstellungen angepasst werden. Wir fertigen Ihnen Beckenrandsteine, Trittplatten, bruchraue Findlinge und vieles mehr. Auch Quellsteine und andere dekorative Wasserelemente erhalten Sie bei uns. Dabei können Sie aus insgesamt 13 Natursteinarten wählen. Diese werden in deutschen Steinbrüchen gewonnen. Bei der Verarbeitung im Werk in Thüringen gehen wir auf Ihre Wünsche ein, sodass Sie genau das Produkt erhalten, was Sie sich für Ihren Bach vorgestellt haben.

Wenn Sie sich professionelle Unterstützung für den Bau Ihres Bachlaufs wünschen, beraten wir Sie gerne und vermitteln Ihnen einen entsprechenden Spezialisten. Sprechen Sie uns einfach an, unsere Mitarbeiter sind gerne für Sie da.

Weitere Tipps zum Thema Gartengestaltung

Sie möchten sich noch mehr Inspiration für die Gestaltung Ihres Gartens holen? Dann finden Sie hier weitere Beiträge mit hilfreichen Informationen und Tipps mit Bildern und Videos:

Lassen Sie sich darüber hinaus in unserer Naturstein-Ausstellung in Bad Langensalza in Thüringen inspirieren. Dort können Sie die vielfältige Einsetzbarkeit von Naturstein mit eigenen Augen sehen und die spannenden Strukturen und Oberflächen der Steine selbst erfühlen. Besuchen Sie uns gerne zu unseren Öffnungszeiten.

Wenn Sie weitere Fragen, Anregungen oder Beratungswünsche haben, können Sie uns gern anrufen (03603 852 140) oder eine Kontaktanfrage senden. Unsere Mitarbeiter sind gerne für Sie da und beraten Sie umfassend zu Ihrem Vorhaben und deren Umsetzung. Wenn Sie einen Fachmann mit Ihrer Gartengestaltung beauftragen möchten, helfen wir Ihnen darüber hinaus gerne bei der Vermittlung eines geeigneten Spezialisten in Ihrer Nähe.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine abgegebenen Stimmen)

Ratgeber Suche

Naturstein-Ratgeber

Die Anwendungsbereiche für unsere Natursteine und Natursteinprodukte sind ausgesprochen vielfältig. In unserem Ratgeber finden Sie Wissenswertes, Interessantes & Tipps vom Naturstein-Profi. Lesen Sie  mehr in unseren Blogbeiträgen Ratgeber: Wohnen, Ratgeber: Garten und Ratgeber: Natursteine.

 

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Ideen und Anregungen? Dann nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern.

Aktuelles / Blog